Paul Mesa

Insein für Outsider: So fängt alles an …

Posted by in Insein für Outsider

Aja ist fünfzehn, eine Außenseiterin. Sie ist anders als andere, wütender, durchgeknallter und zum Glück sehr viel witziger. Ihre Mutter hat Geld, trotzdem sucht Aja sich ihre Klamotten im Container, ihr Essen schnorrt sie bei Restaurants und Supermärkten. Ihr Geheimnis: Ihr Verzicht dient einem guten Zweck. Dem Lieblingssong ihres Paps verdankt Aja ihren Namen. Und den spricht man Äischa – als wäre man seeehr verliebt. Apropos Liebe. Die ist Ajas zweites Geheimnis: Sie ist in den süßesten Typen der Schule verknallt. Kleines Problem: Tizian ist einer von der Sorte »unerreichbar«….read more

0

Natalie Portman im Altkleidercontainer

Posted by in Insein für Outsider

[Gar nicht so einfach, eine Heldin auf sympathische Weise einzuführen, die zunächst ein ziemlicher Außenseiter und auch sehr aggressiv ist. Immerhin, der Roman nähert sich seinem Abschluss. Noch ein paar Kleinigkeiten, dann ab ins Korrektorat damit.] »Ist das Natalie Portman im Altkleidercontainer?«, fragt Aja. Das Miauen klingt erbärmlich. »Kriegt sie schon wieder Junge?« »Du kletterst nicht da rein«, sagt Yuko, die zweifellos hübscheste Jungköchin diesseits des Fujiyamas. »Ich muss. Sonst macht man sie beim Roten Kreuz morgen zum Pelzmantel.« Aja steigt auf eine Gemüsekiste, zieht den Bauch ein und zwängt…read more

0

Von Testlesern und Blitzjägern

Posted by in Insein für Outsider

Zwei meiner Romane liegen derzeit bei Testlesern. Erste Stimmen klingen begeistert, die Kritik eines anderen lasse ich mir die Tage um die Ohren hauen. Einen Roman werde ich selbst publizieren, für den anderen erscheint mir ein Publikumsverlag die bessere Heimat. Mal sehen, was daraus wird … In der Romantic-Comedy geht es auch ums Jagen von Blitzen. Und um den amerikanischen Park-Ranger, der noch den Weltrekord hält: Er wurde, nachweislich, sieben Mal vom Blitz getroffen. Gestorben ist er an etwas anderem. Woran, das verrate ich in dem Roman. Wenn Sie informiert…read more

0